Konsum rEvolution & Marsch gegen Monsanto am 23. Mai 2015

München, 10.05.2015. Weltweit werden Menschen am 23. Mai wieder auf die Straße gehen, um dem Aufruf der Alternativen Nobelpreisträgerin, Vandana Shiva, zu folgen: „Die Neue Demokratie ist die Demokratie der Erde!“

Eingebettet zwischen dem Globalen Aktionstag gegen TTIP, CETA & TISA vom 18. April und dem Protest gegen G7-Gipfel in Elmau Anfang Juni, wird die 5. Ausgabe des Marsches gegen Monsanto 2015 von der Münchner Bewegung Konsum rEvolution organisiert. Sie versteht sich als ein Kettenglied des weltweiten Widerstandes gegen die aktuelle Macht der Großkonzerne – ob diese direkt unter ihrem Namen agieren oder durch die Hintertür der verschiedenen geplanten Handelsabkommen. Mit einer Vielfalt an Themen, die alle betreffen, bringen wir den Menschen nahe, wie ihr Leben in Zukunft aussehen könnte, wenn sie die Wahl haben: Deshalb zeigen wir ihnen Schritte aus dem Konsumwahn, Wege zu authentischen Lebensmitteln, alternative Gemeinschaftsorganisationen und Handlungsperspektiven, um eine faire und geschonte Welt für uns alle zu schaffen – ohne TTIP, CETA &TISA, Massentierhaltung, Gentechnik, Patente auf Leben, Wasserprivatisierung, Verseuchung durch Chemikalien, Lebensmittelverschwendung…
Um 14.00 Uhr startet der Protestmarsch vom Stachus aus durch die Innenstadt, vorbei an den Konsummeilen der Maximilianstrasse und dem Marienplatz über den Odeonsplatz, vorbei an der Staatskanzlei zurück in die Altstadt.

Wann? 23. Mai 2013 von 12:00 – 18:00 Uhr
Wo? München, am Karlsplatz-Stachus
Was? Information, Musik, gemeinsamer Widerstand & gute Laune!

Redner und Musik-Acts:
Reinhard Gromotka (Vorstandsmitglied Tagwerk), Gerd Hoffmann (Mehr Demokratie Bayern e.V.), Katrin Habenschaden (Grüne ehrenamtliche Stadträtin München), Beate Richter (SlowFood München), Rosi Reindl (Gentechnik-Aktivistin), Kathrin Schüler (Plastikfreie Zone München), Katja Brandis (Journalistin und Autorin), Leo Bürck (Münchner Schüler), Christine Hafner (Tierschützerin & Autorin, Animals’ Angels), Doris Seibt (VEN – Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt), Laurence Wuillemin (SOLAWI-Projekt für Lesbos), Ska-Jah (Bavarian Rootsreggae), Morgaine (Liedermacherin), Dj 959er, PerQuist (Hip-Hop), Spätzlemann…

Unser Event bei Facebook:
www.facebook.com/events/647064225409375/

Über Action Freedom:
Entsprechend der Devise: „Lieber lokal handeln als global mißhandeln“ bietet Action-Freedom eine offene Plattform für Protest, Gedankenaustausch und die Vernetzung lokaler Initiativen. Das Projekt Action-Freedom geht auf die Initiative von Dominic Titus und Tarek Mantaoglu zurück. Sie lernten sich auf dem Demonstrationszug gegen das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (kurz ACTA) Anfang 2012 kennen und beschlossen politisch aktiv zu werden. Weitere Aktionen und eine wachsende Gruppe von Mitstreitern führten dann anlässlich der Organisation des ersten “March Against Monsanto” 2013 zur Firmierung der Gruppe unter dem Namen Action-Freedom.